READING

So viele Kalorien verbrennt ein heißes Bad!

Abnehm-Tipp für Kältemuffel

So viele Kalorien verbrennt ein heißes Bad!

Ein heißes Bad entspannt - gerade an kalten Tagen.

Copyright © rh2010 - stock.adobe.com

Du wolltest eigentlich noch joggen – aber bei dem kalten Herbstwind war der innere Schweinehund doch stärker? Das kennen wahrscheinlich viele: Wenn die Sonne scheint, macht Bewegung an der frischen Luft richtig Spaß. Aber in der kalten Jahreszeit ist es zu Hause einfach gemütlicher – natürlich auf dem Sofa, aber zum Beispiel auch in der Badewanne. Britische Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden: Ein heißes Bad hilft nicht nur beim Entspannen, sondern auch beim Abnehmen!

Die Forscher der School of Sport, Exercise and Health Sciences an der mittelenglischen Loughborough University haben für ihre Studie übergewichtige Männer Fahrrad fahren lassen und den Kalorienverbrauch gemessen. Eine andere Gruppe setzten die Studienautoren für eine Stunde in die Badewanne – bei einer Wassertemperatur von 39 Grad. Ganz klar: Beim Radeln war der Kalorienverbrauch höher. Aber: Wer glaubt, dass Baden überhaupt keine Kalorien verbraucht, irrt sich. Der Kalorienverbrauch eines halbstündigen heißen Bades sei etwa vergleichbar mit einem gleich langen Spaziergang – beide Aktivitäten verbrennen rund 130 kcal, heißt es in der Studie. Die Forscher begründeten diesen Effekt damit, dass beim Baden die Körpertemperatur um etwa ein Grad ansteige.

Anzeige

Niedrigerer Blutzuckerspiegel, entzündungshemmende Wirkung

Doch das ist noch nicht alles: Beim Baden sank der Blutzuckerspiegel der Probanden – er lag in einem Zeitraum von 24 Stunden um 10 Prozent niedriger als bei den Radfahrern. Außerdem konnten die Forscher einen entzündungshemmenden Effekt bei den Badenden nachweisen. Auch hierfür machen sie die höhere Körpertemperatur verantwortlich. Eine ähnliche Wirkung haben übrigens auch regelmäßige Saunagänge. Allerdings wurde die Studie nur an männlichen Versuchsteilnehmern durchgeführt. Ob die Wirkung bei Frauen vergleichbar ist, muss noch erforscht werden.

Doch die Wissenschaft spricht eine deutliche Sprache: Heiße Wannenbäder sind gut für die Gesundheit! Und dass es nach einem anstrengenden Arbeitstag kaum etwas Schöneres gibt, als im heißen Wasser zu entspannen, wussten wir doch sowieso schon – gerade, wenn es draußen kalt, feucht und trüb ist. Falls der innere Schweinehund Dich also jetzt in Herbst und Winter wieder daran hindert, nach draußen zu gehen und Sport zu machen: Nimm ihn einfach mit in die Wanne – und zwar ganz ohne schlechtes Gewissen.



Stefanie Hanke ist Redakteurin und veröffentlicht regelmäßig Beiträge auf Dental team online.

Ähnliche Artikel

Chrom tooth polish
Bunt lackierte Zähne auf Instagram
#toothpolish: Kann dieser Zahn-Trend gesund sein?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *

INSTAGRAM
Sei live dabei!