Wimpernpflege

Schön bis in die Spitzen

Wimpern müssen richtig gepflegt werden, sonst fallen sie leichter aus.

Copyright © Marina Frost - stock.adobe.com
Nicht nur der richtige Mascara kreiert volle und strahlende Wimpern. Vor allem die richtige Pflege sorgt für gesunde und dichte Haare an den Lidern. Dabei müssen sie oft noch intensiver gepflegt werden als ihre großen Geschwister auf dem Kopf.

Ob sie gewaschen, mit einer Spülung revitalisiert oder einfach nur jeden Morgen ausgiebig gekämmt werden – die Haare werden täglich gepflegt. Die meisten beachten jedoch nicht, dass auch die Wimpern diese Aufmerksamkeit benötigen, um zu strahlen und zu glänzen. Das falsche Make-up oder Fehler beim Abschminken beschädigen die Haare. Wir haben zusammengefasst, worauf man beim Augen-Make-up und der Pflege der Wimpern achten sollte.

Abschminken nicht vergessen!

Das Wichtigste zuerst: Man sollte sich jeden Abend abschminken. Ist der Mascara zu lange auf den Wimpern, hindert er deren natürliches Wachstum. Hinzukommt, dass die Wimpern durch die Schminke schwerer sind, schneller aneinanderkleben und beim Kontakt mit dem Kissen drohen zu brechen. So ist Schminke zwar nicht grundsätzlich problematisch für die kleinen Härchen, aber ein Risikofaktor bei zu langem Tragen.

Anzeige

Daher abends nicht vergessen: immer gründlich abschminken. Am besten den Make-up-Entferner auf ein Wattepad auftragen und über die Wimpern tupfen. Zu heftiges Reiben kann schnell dazu führen, dass sie brechen oder herausgerissen werden. Danach das Gesicht mit Wasser waschen und eine Pflegecreme oder natürliches Öl auftragen, wenn es nicht schon in der Pflegecreme enthalten ist.

Wimpern regelmäßig kämmen

Wimpernpflege

Die wichtigsten Instrumente zur Wimpernpflege: Wimpernzange, Mascarabürste und Wimpernkamm.

Copyright © alexkich - stock.adobe.com

Genauso wie die Kopfhaare sollten auch die Wimpern regelmäßig gekämmt werden. Die Bürstenstriche verhindern, dass sie sich überkreuzen und drohen abzubrechen, oder dass Verwirbelungen entstehen. Es gibt sowohl Kamm als auch Bürste, aber ein guter Wimpernkamm vereint beide Funktionen in einem. Der Kamm trennt die Wimpern sanft voneinander und die Bürste mit dichten Borsten entfernt selbst hartnäckige Mascara-Reste. Es gibt verschiedene Produkte, angefangen bei einem Preis von zwei Euro bis hin zu 30 Euro. Bei der Wahl des Kamms sollte man auf fein nadelige Metallzähnchen achten anstelle von Kunststoff-Zinken. Letztere trennen nicht präzise genug und können leichter abbrechen.

Richtig schminken

Auch beim Schminken kann schon auf die Wimpern geachtet werden. Eine pflegende Wimperntusche lässt sie voller wirken und versorgt die feinen Haare gleichzeitig mit wertvollen Ölen. Solche Mascara-Produkte gibt es bereits ab 13 Euro. Eure Wimpern werden es euch danken mit einem Strahlen bis in die Spitzen! Außerdem sollte man die Wimpernzange nicht zu häufig verwenden. Und wenn, dann immer bevor das Make-up aufgetragen wird, da sonst die kleinen Haare schneller brechen können.

Neben der Wimperntusche machen sogenannte Lash-Primer bereits seit einiger Zeit auf sich aufmerksam. Sie sollen nicht nur den Mascara-Effekt verbessern und die Wimpern noch dichter und voluminöser erscheinen lassen, Lash-Primer haben zudem einen Pflegeeffekt. Meist handelt es sich um eine gelartige, transparente Flüssigkeit, die sich schützend um die feinen Haare legt und ihnen so Dichte und Volumen schenkt. Bestimmte Wirkstoffe wie Öle oder auch Aloe-Vera-Extrakte, die in diesem Gel enthalten sind, sorgen für eine ausreichende Versorgung mit Feuchtigkeit.

Öl als Pflegemittel für Wimpern

Denn Öle tun nicht nur Kopfhaaren, sondern auch Wimpern gut. Es gibt bereits mehrere Pflegeserien auf Öl-Basis, die gesunde und strahlende Wimpern versprechen. Man kann jedoch auch ganz einfach natürliche Öle wie zum Beispiel Oliven-, Jojoba- oder Rizinusöl verwenden. Und auch Vaseline besteht den Test als exzellente Wimpernpflege und ist als Wundermittel in aller Munde: Denn das fettende Paraffin-Gemisch pflegt gleichzeitig die Haut, die durch Concealer, Make-up und Lidschatten ebenso stark beansprucht sein kann. Wer ein rein natürliches Produkt nutzen möchte, sollte jedoch auf Öl zurückgreifen.



Ähnliche Artikel

Zahnpasta gegen Mitesser
Trend für reine Haut im Gesicht
Zahnpasta gegen Mitesser – funktioniert das?
erste Date, Lächeln
Wie Du sein Lachen richtig interpretierst
So wichtig ist das Lächeln beim ersten Date
Bad Hair Day
Legende oder Realität?
3 gute Tipps für einen Bad Hair Day

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *

INSTAGRAM
Sei live dabei!