Der Hingucker unter dem Weihnachtsbaum

5 Tricks zum Geschenke einpacken

Geschenke einpacken stellt viele vor eine Herausforderung, doch nicht mit unseren tollen Tipps.

Copyright © Gregory Lee – stock.adobe.com

Weihnachten ist nicht mehr weit und Ihr habt schon alle Geschenke für Eure Liebsten besorgt? Dann ist es jetzt Zeit, die Geschenke schick zu verpacken. Doch wer hatte nicht schon mal das Problem, dass zu wenig Geschenkpapier da war oder es einfach nicht schön aussah? Wir haben 5 Hacks für Euch, die Eure Geschenke zu dem Hingucker an Weihnachten machen.

In wenigen Wochen ist es so weit: Der Weihnachtsbaum ist geschmückt, die Geschenke liegen darunter. Wenn Eure Geschenke bisher nie zu den Hinguckern gehört haben, ist das in diesem Jahr mit unseren Tipps definitiv anders. Wir haben für Euch 5 Hacks zum Geschenke einpacken gefunden, die nicht nur praktisch sind, sondern Eure Geschenke unter allen anderen hervorstechen lassen.

Anzeige

Hack #1: Diagonal verpacken

Wer hatte das noch nicht: Du schneidest ein Stück Geschenkpapier ab, hast vorher eigentlich geschaut, dass es passt, aber dann fehlt auf einmal doch ein Stück. Wenn man nicht zufällig ein kleineres Geschenk da hat, das auch noch eingepackt werden soll, kann man das bereits abgeschnittene Stück Geschenkpapier nicht nutzen. Eigentlich. Doch mit diesem Hack kannst Du Dein Missgeschick in der Regel kaschieren: Packe das Geschenk einfach diagonal ein. Dann sollte es doch ausreichen, um alle Flächen deines Geschenks komplett zu bedecken.

Hack #2: Einfach zu öffnen

Das ganze Paketband ist manchmal schon hinderlich, wenn Du ein Paket aufmachen willst. Vor allem, wenn man ungeduldig ist und sofort wissen möchte, was drin ist. Hierfür haben wir genau den richtigen Tipp zum Geschenke einpacken gefunden: Baut einfach ein Band zum Aufreißen des Pakets ein, quasi wie vom Online-Handel. Hierfür musst Du nur Klebeband etwas länger als das Geschenkpapier abschneiden. Das wird dann in die Innenseite des Geschenkpapiers geklebt, sodass ein Stückchen übersteht. Dann packst Du das Geschenk wie gewohnt ein und lässt die Lasche am Geschenk sichbar herausgucken. Dann kann der Empfänger deines Geschenks einfach an der Lasche ziehen und ganz einfach das Geschenkpapier öffnen, ohne die üblichen Stellen an Klebeband aufkratzen zu müssen.

Hack #3: Eingebaute Trage/Schleife

Der nächste Tipp zum Geschenke einpacken ist vor allem dafür da, um Dein Geschenk etwas zu verschönern. Hierfür musst Du an einer Seite etwas mehr Geschenkpapier einplanen. Zunächst packst Du das Geschenk normal ein, aber an der letzten Seite, die etwas länger ist, nimmst Du Dir ein Geschenkband hinzu. Das Geschenkband legst Du auf das Geschenkpapier und wickelst es ein, bis es nicht mehr weitergeht. Die Enden, an denen Geschenkband herausschaut, klappst Du zueinander um und bindest das Geschenkband zu einer Schleife zusammen. Schon ist Dein Geschenk schön mit einer Schleife verziert und es lässt sich daran gut tragen.

Hack #4: Geschenke einpacken ohne Geschenkpapier

Das Geschenk befindet sich schon in einer Geschenktasche? Dann musst Du Dir nicht die Mühe machen, es noch mal einzupacken. Ziehe einfach das jeweilige Ende des Tragegriffs in das gegenüberliegende Loch, ziehe es fest und schon ist die Tragetasche zu. Eine Schleife dran und schon ist Dein Geschenk ganz ohne Geschenkpapier festlich eingepackt.

Hack #5: Integrierte Karte oder Namensschild

Viele Wichteln zu Weihnachten und man muss ein Namensschild oder eine Karte hinzufügen. Anstatt diese separat abzugeben oder an das Geschenk mit Klebeband festzumachen, kannst Du eine Falte einbauen, in die Du die Karte oder das Namensschild schieben kannst. Dafür brauchst Du wieder Geschenkpapier, was 2 bis 3 cm größer ist, als Du es eigentlich brauchst. Dann klappst du es einmal in der Mitte zusammen, sodass die Innenseite außen ist. Danach ziehst Du die obere Seite zurück, aber nicht ganz, sondern machst einen weiteren Knick 2 bis 3 cm vorher.

Auf diesen Teil des Geschenkpapiers legst Du das Geschenk nun mittig drauf, verpackst es ganz normal und hast vorne nun eine kleine Falte, in die Du Deine Karte oder ein Namensschild stecken kannst.

Alle Tipps siehst Du hier noch mal im Video der DIY-Seite Blossom. 🙂

Quelle: Blossom

 



Marina Görtz ist Redakteurin in der Redaktion Medizin und Zahnmedizin des Deutschen Ärzteverlags.

Ähnliche Artikel

Geschenketipps Kollegen Knigge
Weihnachtlicher Büro-Knigge
7 Geschenketipps für Kollegen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *