Weihnachtlicher Büro-Knigge

7 Geschenketipps für Kollegen

"O du fröhliche.." – Damit das weihnachtliche Wichteln zum Erfolg wird, gibt es einige Dinge zu beachten.

Copyright © detailblick-foto – stock.adobe.com

Jedes Jahr stellt sich zu Weihnachten wieder dieselbe Frage: Geschenke oder Wichteln am Arbeitsplatz? Schließlich verbringt man teilweise mehr Zeit mit den Kollegen als mit der Familie. Doch abgesehen davon, ob das bei Dir in der Praxis üblich ist, gibt es noch einiges mehr im Büro-Knigge zu beachten. Mit unseren 7 Geschenketipps bist Du immer auf der sicheren Seite.

Geschenke unter Kollegen gibt es nicht nur zu Weihnachten. Auch zu Hochzeiten, Jubiläen oder Geburtstagen gibt es die Möglichkeit – die Liste der Anlässe ist vielfältig. Oftmals sammeln Kollegen für ein Geldgeschenk, doch gerade zu Weihnachten ist das Wichteln sehr beliebt. Hier stellt sich dann die Frage, was denn das passende Geschenk ist. Der Spielraum für einen Fehlgriff ist nämlich nicht unbedingt klein. Wir haben einige Geschenketipps für Dich gesammelt, mit denen Du auf jeden Fall ein Fettnäpfchen vermeidest.

Anzeige

1. Das Budget

Für Geschenke kann man bekanntlich auch viel Geld ausgeben. Aber für das Wichteln solltest Du Dich mit Deinen Kolleginnen absprechen. Gibt es einen üblichen Betrag bei Euch für Geschenke oder entscheidet Ihr individuell nach Anlass? Auf jeden Fall solltest Du diese Budgetgrenze dann auch einhalten. Grundsätzlich gilt dabei, dass es nicht zu billig, aber auch nicht zu teuer sein sollte. Denn ein zu günstiges Geschenk könnte nach fehlender Wertschätzung aussehen, bei einem teuren Geschenk sind aber auch die Erwartungshaltungen an Dein Gegenüber und für folgende Geschenke hoch.

2. Zu Persönliches und Intimes vermeiden (lieber neutral)

Freunden kann man natürlich sehr persönliche Geschenke machen. Doch bei Kollegen sollte es nicht zu persönlich werden. Kennst Du einige Vorlieben oder Hobbies der zu beschenkenden Person, kannst Du Dich natürlich daran orientieren. Ein absolutes No-Go sind aber Geschenke mit religiösem Inhalt oder solche, die zu intim sind und eigentlich nur ins Schlafzimmer gehören. Möchtest Du nur einer Kollegin, mit der Du Dich besonders gut verstehst, ein persönlicheres Geschenk überreichen, ist das auch in Ordnung. Hier solltest Du nur darauf achten, dass Du das Geschenk nicht vor allen anderen Kollegen überreichst, damit sich die anderen nicht zurückgesetzt fühlen.

3. Nicht ins Fettnäpfchen treten

Ein gut gemeintes Geschenk kann schnell mal zu Missverständnissen führen, die Du unbedingt vermeiden solltest. Dazu gehört zum Beispiel, einer etwas fülligeren Kollegin ein Diätbuch oder einem Raucher einen Guide zur Rauchentwöhnung zu schenken. Das solltest Du nur tun, wenn sich die jeweilige Person dies ausdrücklich gewünscht hat.

4. Düfte, Essen, Größe

Außerdem eignen sich auch Deodorants, Parfüm oder Badezusatz nicht als Geschenke, da sie als Hinweis auf eine mangelnde Körperhygiene verstanden werden können oder die Beschenkte vielleicht allergisch darauf reagiert. Ähnlich verhält es sich mit Lebensmitteln als Geschenken, auch hier ist Vorsicht geboten. Auch zu große Geschenke sind eher ungeeignet, schließlich muss die Beschenkte das Präsent auch transportieren können. Da bietet sich Handliches eher an.

5. Rahmenbedingungen und Organisation

Wie soll das Ganze eigentlich stattfinden? Egal, ob es sich um eine Weihnachtsfeier mit Wichteln oder einen anderen Anlass handelt, die Rahmenbedingungen müssen vorher geklärt sein. Sollen die Geschenke nur als kurze Aufmerksamkeit verteilt werden? Oder gibt es eine kleine Feier mit Essen und Getränken? Und wo findet das statt?

Wird für ein Geschenk gesammelt – zum Beispiel für den Chef oder einen Abschied – muss auch die Organisation stimmen. Sprich Dich hier mit Deinen Kolleginnen ab, wer das Geld einsammelt, das Geschenk besorgt, eine Karte schreibt oder sich vielleicht um die Dekoration der Feier kümmert.

6. Geschenke für den Chef

Auch hier ist das oberste Gebot: nicht übertreiben. Ein zu teures Geschenk an den Chef könnte wie anbiedern aussehen und führt nur zu Missgunst unter den Kollegen. Besser ist es, zusammen als Kollegium den Chef zu beschenken.

7. Die Optik

„Das Auge isst mit“ – dieses Sprichwort gilt auch für Geschenke. Denn wer freut sich nicht über ein hübsch verpacktes Präsent? Oft gibt es die Möglichkeit, das Geschenk direkt im Laden verpacken zu lassen, sodass Du keine Arbeit mehr damit hast. Natürlich kannst du es auch selbst schön einpacken und noch eine nette Karte dazulegen. Solltest Du eher zwei linke Hände dabei haben, helfen Dir unsere Geschenketipps zum Einpacken weiter. Eins musst Du auf jeden Fall immer beachten: immer das Preisschild vorher entfernen!

Mit diesen Geschenketipps steht einem schönen Wichteln mit den Kollegen nichts mehr im Weg.



Online-Volontärin im Deutschen Ärzteverlag. Unterstützt die zahnmedizinischen Webportale und Social-Media-Kanäle.

Ähnliche Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *