Herbst-Trends 2018

Die wichtigsten Styles im Herbst

Neu in diesem Herbst: der sogenannte Schalprint.

Copyright © H&M

Auch wenn wir uns wünschen, dass der Sommer ewig bleibt – Winter is coming. Doch die Herbst-Trends 2018 versüßen uns die Übergangszeit. Welche Styles in keinem Kleiderschrank fehlen sollten, seht Ihr hier.

Der Herbst breitet sich bereits in voller Gänze aus: es wird kälter, regnet häufiger und die Bäume verlieren so langsam das Laub, was ihnen von der Hitze noch übrig geblieben ist. Zeit, den Kleiderschrank aufzuräumen und zu schauen, welche Herbst-Trends für 2018 noch fehlen. Wir haben euch eine Übersicht erstellt mit den passenden Kleidungsstücken für den stilsicheren Herbst.

Anzeige

Western-Style

Nicht nur Pferdeliebhaber sind hier ganz in ihrem Element. In diesem Jahr war die Western inspirierte Mode auf vielen Laufstegen zu sehen in Form von Cowboy-Stiefeln, Hüten, Hemden und Kleidern. Richtig kombiniert ist dieser Style ein echter Blickfang, aber wohl dosiert. Ein komplettes Western-Outfit ist dann doch eher nur für den Laufsteg oder die Ranch geeignet.

Animal-Print

Der Animal-Print ist schon seit Jahren immer mal wieder angesagt und auch im Herbst 2018 sind die Tiermuster nicht aus dem Kleiderschrank wegzudenken. Ob klassisch in Original-Farbe oder in knallbunten Regenbogenfarben – die Tierwelt bleibt in unserem Schrank zuhause. Vor allem Leo-, Tiger- oder Zebra-Muster sind im Trend.

Shiny

In diesem Herbst glänzen wir in unseren Lieblingsteilen im wahrsten Sinne des Wortes. Glänzende Materialien wie Vinyl, Leder, Lackleder oder Satin stehen ganz oben auf der Materialwahl. Insbesondere Röcke oder Kleider aus diesen Stoffen dürfen in diesem Herbst nicht fehlen.

Karo überall

Schon Burberry hat das Karo-Muster vor Jahren für sich entdeckt und jetzt ist es wieder auf den Fashion-Weeks vertreten. Ob kunterbunt oder zweifarbig, als Mantel, Hose oder Rock, groß oder klein – der quadratische Evergreen ist in diesem Herbst überall zu finden.

Capes

Was Batman, Superman und Co. können, das kann die Modewelt schon lange. Capes gehören nicht nur zur Grundausstattung eines Superhelden, sondern auch in den Kleiderschrank jeder Fashionista. Die angenehme Abwechslung zur herkömmlichen Jacke oder Mantel ist eine Investition wert. Sie werden in Einheitsgrößen hergestellt und passen garantiert ein Leben lang.

Schal-Prints

Was um den Hals gut aussieht, das kann auch für die restliche Kleidung genutzt werden, dachten sich die Modedesigner in diesem Jahr. Kunterbunt, Paisley- oder Blumenmuster – Schal-Prints werden am ganzen Körper getragen. Wem der komplette Schal-Look zu bunt wird, der kann ihn perfekt mit Leder, Strick oder Jeans kombinieren.



Marina Görtz ist Volontärin in der Redaktion Medizin und Zahnmedizin des Deutschen Ärzteverlags.

Ähnliche Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *

INSTAGRAM
Sei live dabei!