Near-Water-Drinks im Test

13 Getränke ohne Zucker

Zuckerfreie Getränke sind die besseren Durstlöscher.

Copyright © sebra / Adobe Stock

In vielen Erfrischungsgetränken steckt zu viel Zucker. Eine Alternative sind sogenannte Near-Water-Getränke. Manche – leider nicht alle – enthalten keinen oder nur sehr wenig Zucker und bestenfalls auch keine Süßstoffe. Einen Überblick über Getränke ohne Zucker liefert ein Test von foodwatch.

Vor allem Energy Drinks sind überzuckert. Das hat die Verbraucherorganisation foodwatch herausgefunden, die Erfrischungsgetränke von Edeka, Rewe und Lidl auf ihren Zuckergehalt und Süßstoffe geprüft hat. Dabei weisen Energy Drinks den höchsten Zuckergehalt auf (8,2 Prozent). Energy  Drinks sind vor allem bei Kindern und Jugendlichen beliebt. Knapp einem Drittel der untersuchten Getränke sind Süßstoffe zugesetzt. Laut foodwatch sind jedoch auch Getränke mit Süßstoffen keine gesunden Durstlöscher. Es gebe Hinweise darauf, dass auch süßstoffgesüßte Getränke die Entstehung von Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes fördern könnten.

Anzeige

Near-Water-Getränke als Alternative zu Zucker-Drinks

Eine Alternative zu den überzuckerten Energy-Drinks stellen Near-Water-Getränke dar. Sie bestehen vor allem aus Wasser und werden mit Frucht- oder Kräuterzusätzen aromatisiert. Einen “grünen Smilie” erhielten Produkte, die zuckerfrei und frei von Süßstoffen waren. Auch einzelne Eistees und Teegetränke erfüllten diese Kriterien, wie die folgende Tabelle zeigt.

Getraenke_ohne_ZuckerCopyright © foodwatch

Zuckergehalt von Getränken individuell prüfen

Leider kommt nicht jedes Near-Water-Getränk oder Teegetränk ohne Zucker aus. Je nach Marke sollte deshalb der individuelle Zuckergehalt überprüft werden.  Diese Angaben steht auf der Verpackung “in g/100 ml”. Auch ist der gesundheitliche Zusatznutzen, mit dem die Near-Water-Getränke häufig beworben werden, nicht belegt. Außerdem sind die Near-Water-Getränke meist deutlich teurer als Mineralwasser, das der günstigste und beste Durstlöscher bleibt.

Die kompletten Ergebnisse der Marktstudie “Erfrischungsgetränke” von foodwatch können hier nachgelesen werden.



Silja Elfers arbeitet als Redakteurin in der Redaktion Medizin / Zahnmedizin des Deutschen Ärzteverlags.

Ähnliche Artikel

Vitamin C Herbst
Vitamin-C-Haushalt auffüllen
Die richtige Ernährung im Herbst
Herbstsalat-Rezept Birne Walnuesse
Rezept-Idee im September
Herbstsalat mit Birne und Walnüssen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *

INSTAGRAM
Sei live dabei!