W&H-Sterilisator wird 20 Jahre alt

Die unglaubliche Geschichte von Lisa

Der Sterilisator Lisa von W&H wird 20 Jahre alt. Zum Geburtstag erfahrt Ihr alles über die Geschichte von Lisa.

Copyright © W&H

Hallo, ich bin Lisa – Lisa incredible! Für alle, die mich noch nicht kennen, ich bin ein W&H-Sterilisator. Und ich feiere meinen 20. Geburtstag. Aus diesem Anlass möchte ich meine Geschichte erzählen – eine wirklich unglaubliche Geschichte!

1999 wurde ich als Lisa MB für die W&H-Produktfamilie der Hygiene- und Pflegeprodukte gelauncht. Aber davor wurde ich zwei Jahre lang bei W&H Sterilization entwickelt und fortschrittlich konstruiert. Ich glaube deshalb konnte ich mehr als 60.000 Mal in 80 Länder weltweit verkauft werden – ich bin quasi der Bestseller in meiner Familie. Mein „American Dream“ hat sich 2001 erfüllt, seitdem werde ich nämlich auch nach Nordamerika exportiert.

Anzeige

„My-Steri-Story“

Während meiner Entwicklungszeit erfolgte übrigens 1998 auch die Gründung von W&H Sterilization. Meine Entwickler haben natürlich nach meiner Markteinführung nicht damit aufgehört, weiter an mir zu arbeiten und das, obwohl sie alle Hände voll mit meinen Schwestern zu tun hatten.

Meine Schwester Lina ist schließlich auch ein sehr wichtiges Produkt. Sie kam zwölf Jahre nach mir auf den Markt. Davor, 2009, folgte mir die MS und später noch zwei weitere Familienmitglieder: Lexa, 2018, und im letzten IDS-Jahr, die neue Lara. Sie ist übrigens mit einem einzigartigen Activation Code-System ausgestattet, und lässt sich damit ganz einfach aufrüsten.

Aber wieder zurück zu mir und meiner Entwicklung. Ab 2005 konnte man bei mir mit einer speziellen Eco-Funktion die Trocknungszeit basierend auf meiner Beladung einstellen. Ich bekam dafür auch einen neuen Namen: „Lisa 500“. Fünf Jahre danach beherrschte ich diese Funktion bereits vollautomatisch, als „Lisa Fully Auto“, inklusive der Eco-Dry- und einer Rückverfolgbarkeitsfunktion. Damit stellte ich auch das Bindeglied zwischen Instrument, Sterilisationszyklus und Patient her.

2015 schaffte ich als Lisa VA-131 mit Eco-Dry +, Akidata, Eliso und einer App zur webbasierten Fernüberwachung den Sprung in das digitale Zeitalter.

Zur „incredible“ Lisa

Bei der IDS 2019 habe ich als Lisa „incredible inside – incredible outside“ alle Erwartungen übertroffen. Vollkommene Zufriedenheit und Kontrolle in der Infektionsprävention – für jede Praxis – dafür sorge ich ab sofort unter anderem mit meiner künstlichen Intelligenz: Mit EliSense habe ich sozusagen den „sechsten Sinn“. Smart und via Display informiere ich über die verschiedensten Optimierungen, Status und Temperatur.

EliTrace ist mein Gedächtnis, mit dem ich einen neuen Standard in Sachen Rückverfolgung setze – „total recall“ bis hin zum einzelnen Instrument oder Kit. Besonders umweltbewusst bin ich mit meiner patentierten Technologie EcoDry +. Und ich kommuniziere liebend gern über die Benutzer-Identifikation und interaktiv über die User-App.

We love incredible Lisa

Alle diese Innovationen machen mich zu einem unglaublichen Produkt mit Persönlichkeit. Dazu läuft übrigens unter dem Motto „We love incredible Lisa“ auch meine Geburtstagskampagne als Instagram-Story und auf Facebook. Alle weiteren Infos über mich erhaltet Ihr bei Eurem lokalen Fachhändler oder auf der wh.com und in den sozialen Netzwerken unter #incrediblelisa.

 



Ähnliche Artikel

W&H GoodieBook Frühjahr 2020
GoodieBook im Frühjahr 2020
Rabatte auf viele W&H-Produkte
DÜRR Videoanleitung Desinfektion
Videoanleitungen zu Flächen- und Schnelldesinfektion
Desinfektionsmittel richtig anwenden
FD360 Dürr Dental Kunstlederpflege
Materialschonende Pflege auf Avocadoölbasis
Top-Pflege für jede Kunstleder-Einheit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *

INSTAGRAM
Sei live dabei!