Nachhaltigkeit

Einweg oder Mehrweg?

Die Instrumente in der Praxis gibt es oft in Mehr- und Einweg-Ausführungen. Wo sollte man zu was greifen?

Copyright © deepblue4you/istockphoto

In vielen Zahnarztpraxen stellt sich die Frage: Einweg oder Mehrweg? Gerade wenn es um die richtige Aufbereitung der Produkte geht, ist dies oft auch mit einer Kosten- und Zeitfrage verbunden. Beim ICX-Symposium von medentis in Bad Brückenau, zeigten die beiden Referenten Steffen Wittig (Implantis) und Manuele Fink (Ustomed) anhand einiger Fallbeispiele, wo Potentiale für die Praxis liegen.

Sowohl in der OP-Vorbereitung als auch in der -Nachbereitung ergeben sich einige Möglichkeiten, wie man nachhaltig arbeiten und Praxismüll reduzieren kann. Ob Absaugkanülen oder Mundspülbecher – immer mehr Produkte gibt es heute auch mit Mehrweg-Funktion.

Anzeige

Wittig und Fink zeigten in ihrem Vortrag die Vorteile von Mehrweg-Produkten auf und machten dabei auch klar deutlich, dass sich eine Änderung durchaus lohnen kann. Sowohl zeitlich – als auch finanziell! Und auch die Hygieneverordnungen kann man dank der richtigen Produkte problemlos einhalten.

Wer sich mal genauer mit Mehrweg-Produkten auseinander setzen möchte, kann dies zum Beispiel unter www.implantis.eu machen.



Ähnliche Artikel

Cervitec Liquid Ivoclar
Mundspüllösung Cervitec Liquid New Formula
Milder Schutz auch zu Hause
DENTALHELD Geburtstag
Geld sparen, Zeit schenken
DENTALHELD feiert ersten Geburtstag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *

INSTAGRAM
Sei live dabei!