READING

Instruktion zur Mundhygiene goes digital

ParoStatus

Instruktion zur Mundhygiene goes digital

Videos zur Putztechnik mit Interdentalbürstchen sollen den Patienten motivieren.

Copyright © ParoStatus

Ausführlich und mit viel Geduld beraten wir unsere Patienten und erstellen in der Prophylaxesitzung einen „Mundhygienefahrplan“. Aber häufig stellt sich uns die Frage, was davon wird wirklich umgesetzt, bzw. was davon behalten unsere Patienten tatsächlich? Die App von ParoStatus kann in der Umsetzung der Instruktionen zur Mundhygiene unterstützen.

So demonstrieren und üben wir mit unseren Patienten Putztechniken und zeigen ihnen im Spiegel, worauf es ankommt etc., mit mehr oder weniger Erfolg. Zwangsläufig stellt sich die Frage, wie wir unsere Patienten unterstützen bzw. überzeugen können, dass sie intensiver und zielgerichteter mitarbeiten müssen? Bei unseren Besuchen als Praxistrainerinnen in den Praxen stoßen die Kollegen immer auf dasselbe Problem. In der Praxis läuft die Motivation der Patienten dem Eindruck nach sehr gut, doch sobald die Patienten die Praxis verlassen, scheint nur noch ein Bruchteil davon „hängengeblieben“ zu sein.

Anzeige

Dieser Problematik haben sich die Entwickler von „ParoStatus.de“ (www.parostatus.de) im aktuellen Update angenommen und praktische Lösungs- und Unterstützungsansätze implementiert. Der Fokus liegt dabei auf der nachhaltigen Patientenmotivation und -instruktion. Zur Veranschaulichung der Empfehlungen wurden die Möglichkeiten zur Individualisierung erweitert. Es ist nun möglich, einen individuellen Text zur Putztechnik, Putzreihenfolge und Putzzeit hinzuzufügen. Ergänzt wird dieser Bereich durch kleine Videos zur Putztechnik mit Hand- und Schallbürsten sowie zur Handhabung von Interdentalraumbürstchen.

Mit der App, die zudem alle wichtigen Informationen für den Patienten einschließlich der empfohlenen Mundhygieneprodukte beinhaltet, ist der Patient bestens vorbereitet für die häusliche Mundhygiene.

Wie kommen die Patienten an die App?

Jeden Patienten, der zu uns in die Prophylaxe kommt, klären und untersuchen wir umfangreich. Es werden Befunde/Indices mit dem ParoStatus.de-Programm erhoben und besprochen. Dazu wird ein individuelles Mundhygienekonzept erstellt. Dieses wird dann in das Programm eingegeben und individualisiert. Für den Patienten wird anschließend ein QR-Code generiert, mit dem er seine Daten, seinen nächsten Zahnarzttermin und sein Konzept für die häusliche Mundhygiene auf dem Smartphone hat.

Diese App hat alles, was die Patienten brauchen, um ab „Jetzt“ eine perfekte Mundhygiene zu betreiben. Die Patienten sind deutlich motivierter und freuen sich über so viel Innovation und Unterstützung bei der häuslichen Mundhygiene. Das wiederum motiviert uns!



Ähnliche Artikel

Fluorid Kinder
Einheitliche Empfehlungen zur Kariesprävention
Wie viel Fluorid ist richtig für Kinder?
Einführung eines Qualitätsmanagements
MDR-Webinar: Chargen zuverlässig rückverfolgen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *