Neue ZahniFinder-Kolumne

Zurück zum Glück

Die neue ZahniFinder-Kolumne will die Zufriedenheit von Zahnmedizinischen Fachangestellten im Job fördern.

Copyright © ZahniFinder

Fast die Hälfte des zahnmedizinischen Fachpersonals ist unglücklich in der Praxis. Dies belegen erschreckende Zahlen einer Umfrage der Deutschen Gesellschaft für Dentalhygieniker/-innen (DGDH). In unserer neuen ZahniFinder-Kolumne zur Arbeitszufriedenheit gehen wir der Sache mal etwas genauer auf den Grund.

Anzeige

Den Großteil unserer Zeit verbringen wir „auf der Arbeit“, zusammen mit Chefs, Kollegen und unseren Patienten. Wir könnten zufrieden sein, denn der Beruf ist vielseitig, abwechslungsreich und versetzt uns in die Lage, Menschen zu helfen. Doch was ist mit uns, dem zahnmedizinischem Fachpersonal?

Das Zwischenergebnis einer aktuellen Umfrage der DGDH zum Thema Arbeitszufriedenheit in deutschen Zahnarztpraxen mit derzeit fast 400 Teilnehmern zeigt alarmierende Zahlen: 44,1 % der Teilnehmer geben an, dass ihr jetziger Beruf nicht ihr Traumberuf sei, und 42,4 %, dort nicht zufrieden zu sein. Faktoren wie Wertschätzung, Anerkennung, Kollegialität und Vertrauen sind für die Befragten von hoher Relevanz. Lassen sich einige dieser Elemente nicht mehr in der Praxis wiederfinden, reagieren Mitarbeiter auf unterschiedlichste Weise. Einige erleben körperliche Reaktionen wie Verspannungen oder Kopfschmerzen. Andere reagieren emotionaler und erleben Frustration und Stimmungsschwankungen. Auch starker Motivationsverlust oder Symptome von Depressionen können ein Zeichen sein.

Welche Änderungen jeder vornehmen kann, um wieder mit Schwung zur Arbeit zu gehen, darum geht es auch in den nächsten Ausgaben der ZahniFinder-Kolumne.

Unter kolumne@ZahniFinder.de nehmen wir außerdem gerne Anregungen oder Fragen für zukünftige Themen entgegen und versuchen diese zeitnah zu beantworten.

______________________________________________________________________

Wer oder Was ist ZahniFinder ?

ZahniFinder.de ist eine neue, interaktive Stellenplattform für Jobsuchende ausschliesslich für zahnmedizinische Fachberufe. Anders als in herkömmlichen Foren mit Stellenangeboten muss jedoch nicht mehr selber recherchiert werden.  Die  eingegeben Profile werden durch einen Algorithmus miteinander verglichen und passende Arbeitgeber, die den besten Match für die eigenen Qualifikationen, Vorlieben und Wünsche besitzen, vorgeschlagen. Auf Seite der Praxeninhaber funktioniert das System nach dem gleichen Prinzip. Wir hoffen damit für eine deutlich höhere Transparenz zu sorgen und ähnlich denkende Menschen mit vergleichbaren Werten und Vorstellungen zusammen bringen zu können. Auch das sehen wir als  Beitrag zur Erhöhung der Arbeitszufriedenheit.



Ähnliche Artikel

Fachkraefte
ZFA-Mangel: Ungewöhnliche Anzeige
Witzige Jobanzeige offenbart große Not
Recruiting mit ZahniFinder
Wer passt in unser Team?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *

INSTAGRAM
Sei live dabei!