Selbst bei Zahnschmerzen nicht zum Zahnarzt

So verbreitet ist die Zahnarztphobie

Zahnarztphobie ist behandelbar.

Copyright © alphaspirit / Adobe Stock

Panik beim Betreten des Behandlungszimmers: Patienten, die unter einer Zahnarztphobie leiden, haben es im Alltag schwer und sind für Euch in der Praxis oftmals Härtefälle. Doch den Patienten kann geholfen werden.

Etwa jeder fünfte Patient hat Angst bei jedem Zahnarztbesuch. Steht ein großer Eingriff an, ist etwa jeder vierte betroffen (Quelle: Statista). Von einer “Phobie” sind immerhin noch 5 Prozent der Patienten betroffen (Quelle: proDente). Ihre Angst vor dem Zahnarztbesuch ist so groß, dass sie den Gang in die Praxis jahrelang vermeiden, selbst bei Zahnschmerzen. Mit dem Ergebnis, dass sich die Zahn- und Mundgesundheit immer weiter verschlechtern.

Anzeige

Mangelnde Mundhygiene ist eine Gefahr für den ganzen Körper

Viele der Betroffenen schämen sich, darüber zu sprechen. Sie vermeiden es, zu lächeln und oder ziehen sich sogar ganz zurück, weil sie unter den ungepflegten Zähnen und dem schlechten Atem leiden. Aus kleinen Defekten entstehen große und am Ende ist eine aufwendige Behandlung notwendig. Doch das ist nicht der einzige Preis, den sie zahlen: Hält die Entzündung im Mund an, können Bakterien in die Blutbahn übergehen und von dort in den gesamten Körper gelangen. Das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen steigt, eine Diabetes-Erkrankung verschlechtert sich. Die wenigsten Betroffenen wissen allerdings darüber Bescheid. In der Zahnarztpraxis, wo sie darüber aufgeklärt werden könnten, haben sie sich schließlich schon lange nicht mehr blicken lassen.

Ursachen für eine Zahnarztphobie

Woher kommt die Angst vor dem Zahnarztbesuch? Oftmals beginnt der Leidensweg schon im Kindesalter. Wenn der Vater oder die Mutter Angst vor dem Zahnarzt haben, überträgt sich das auf das Kind. Wer einmal eine Behandlung ohne ausreichende Betäubung erlebt hat, kann später schon beim Geruch der Praxis, beim Anblick einer Spritze oder dem Geräusch des Bohrers Panik bekommen selbst wenn er in diesem Moment keine Schmerzen verspürt. Offenbar spielen auch die Persönlichkeit eines Patienten ist es ein tougher oder eher ein ängstlicher Mensch?  und sogar unsere Gene eine Rolle.

Psychotherapie kann gegen Zahnarztphobie helfen

Was also tun, um dem Dilemma zu entkommen? Erfolg verspricht eine psychotherapeutische Behandlung. Idealerweise arbeiten Zahnarzt und Psychotherapeut zusammen. „Studien zeigen, dass bereits drei Termine einer verhaltenstherapeutischen Maßnahme zum Erfolg führen können“, sagt Prof. Dr. Hans-Peter Jöhren, Leiter der Zahnklinik Bochum, gegenüber der Initiative proDente. Die Patienten lernen in den Treffen mit dem Psychologen, sich ihrer Angst bewusst zu werden und durch Entspannung der Muskeln sich nach und nach mit der angstauslösenden Situation auseinanderzusetzen. Erst, wenn die Entspannungstechnik erlernt wurde und die Angst bei einer Simulation der Zahnbehandlung durch Videos und Bilder nicht mehr so stark ist, betritt der Patient wieder die Praxis.

Hilfen in der Zahnarztpraxis für Angstpatienten

Auch Ihr als Zahnarztpraxis habt Möglichkeiten zu handeln: Akupunktur, Hypnose und Beruhigungsmittel helfen allerdings sind diese Methoden ohne die begleitende psychotherapeutische Therapie nur eine kurzfristige Hilfe. Für Euch als ZFA ist es wichtig, Angstpatienten zu erkennen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Offenheit und Empathie ebnen den Weg für eine gute Behandlung. Eine ruhige, stressfreie Atmosphäre überträgt sich positiv auf die Patienten. Außerdem sollten bekannte Angstpatienten nicht unnötig lange warten und für ihre Behandlung muss mehr Zeit eingeplant werden.

Tipps zum Umgang mit Angstpatienten

Zahnarztangst – Umgang mit Angstpatienten



Silja Elfers arbeitet als Redakteurin in der Redaktion Medizin / Zahnmedizin des Deutschen Ärzteverlags.

Ähnliche Artikel

Patienteninformation
Broschüren unterstützen Euch in der Kommunikation
Hilfreiche Patienteninformation zu Parodontitis
DGDH-Kampagne 2019
Miteinander für die Patienten
DGDH unterstützt Euch bei der Aufklärung
Patientenaufklärung zum Bleaching
Zahnaufhellung nicht um jeden Preis

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *

INSTAGRAM
Sei live dabei!