Verband medizinischer Fachberufe

Corona-Sonderbonus auch für ZFA?

Der VmF fordert den Corona-Sonderbonus auch für Zahnmedizinische Fachangestellte.

Copyright © Monster Ztudio - stock.adobe.com

Schon früh hatte die Regierung beschlossen, dass Sonderboni für systemrelevante Berufe bis Dezember 2020 steuerfrei sind. In der Altenpflege soll sogar ein vom Staat finanzierter Corona-Sonderbonus ausgezahlt werden. Doch wie steht es mit den zahnärztlichen Praxismitarbeitern? Von Seiten der Berufsverbände werden Forderungen nach einem Corona-Sonderbonus auch für ZFA laut.

Ein Corona-Sonderbonus für systemrelevante Berufe wurde schon früh diskutiert. Die Regierung sicherte zunächst nur eine Steuerfreiheit für gezahlte Boni zwischen März und Dezember 2020, die 1.500 Euro nicht übersteigen. Nun soll ein staatlich finanzierter Bonus von bis zu 1.500 Euro kommen, jedoch nur für die Altenpflege. Schnell wurden Stimmen laut, dass auch die Krankenpflege eingeschlossen werden müsse. Doch wie steht es mit anderen systemrelevanten Berufen, darunter auch die Praxismitarbeiter deutscher Zahnarztpraxen?

Anzeige

Corona-Sonderbonus für ZFA

Hierfür setzt sich nun der Verband medizinischer Fachberufe (VmF) ein. Er fordert eine Resolution, die besonderen Leistungen von Mitarbeitenden in Arzt-, Tierarzt- und Zahnarztpraxen während der Pandemie ebenfalls mit einem Corona-Sonderbonus zu würdigen. „Die ärztliche und zahnärztliche Versorgung und Betreuung der Patientinnen und Patienten konnte während der ersten Welle der Corona-Pandemie nur durch die zuverlässige und verantwortungsvolle Mitarbeit der Medizinischen und Zahnmedizinischen Fachangestellten aufrechterhalten werden. Einen ebenso wichtigen Beitrag haben die Tiermedizinischen Fachangestellten geleistet, um die tiermedizinische Versorgung zu gewährleisten“, rechtfertigt die neugewählte Präsidentin Hannelore König die Forderung nach einem Corona-Sonderbonus.

Achtungszeichen für Praxismitarbeiter

Eine Auswertung der krankheitsbedingten Fehlzeiten der AOK zeigt, dass Medizinische und Zahnmedizinische Fachangestellte unter den Top 10 der Berufsgruppen mit den höchsten Fehlzeiten im Zusammenhang mit Corona liegen. Die zahnmedizinischen Fachangestellten waren demnach fast doppelt so häufig von einer Corona bedingten Krankmeldung betroffen als der AOK-Durchschnitt.

Jüngste Zahlen der Bundesagentur für Arbeit zeigen außerdem, wie erschreckend viele ZFA durch Corona arbeitslos geworden sind. Im Juni waren es rund 50 Prozent mehr als noch im Januar 2020.

„Ein entsprechender Bonus wäre ein erstes Achtungszeichen für eine bessere Wertschätzung dieser Berufsangehörigen“, führt König ihre Begründung fort. Ebenso sei es erforderlich, die Lohnentwicklungen dieser Berufsgruppen nicht voneinander zu trennen. Die Tarifsteigerungen der Gehälter von Pflegekräften sollten ebenfalls für Beschäftigte in Arzt-, Tierarzt- und Zahnarztpraxen gelten.

Quelle: Verband medizinischer Fachberufe e. V.



Marina Görtz ist Redakteurin in der Redaktion Medizin und Zahnmedizin des Deutschen Ärzteverlags.

Ähnliche Artikel

Zahnvorsorge Umfrage
Schlechte Risikoeinschätzung
Deutsche sind sorglos bei der Zahnvorsorge
  1. hsliti

    22 August

    Guten Abend ,
    Bin von Beruf ZFA und wollte fragen von wem wir corona bonus bekommen ,wird das von unsere chefin überwiesen oder kommt das vom stad ?
    Bisher haben wir in der Praxis nichts bekommen ,obwohl wir durch gearbeitet haben .

    Vg

    • blank
      Jenny Hoffmann

      24 August

      Hallo liebe hsliti,

      leider ist noch kein Sonderbonus beschlossen. Aktuell besteht lediglich die Forderung von Kammern und Verbänden nach solch einer Prämie. Ob diese von der Regierung aber überhaupt eingeführt wird, ist noch fraglich.

      Wir drücken Euch allen auf jeden Fall die Daumen.

      Viele Grüße
      Jenny von DENTAL team

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *

INSTAGRAM
Sei live dabei!