Rekordsammlung

Die Liebe zu Zahnpastatuben

Ein Zahnarzt aus Georgia, USA, sammelt Zahnpastatuben und steht damit sogar im Guinnessbuch der Rekorde.

Copyright © André Meinardus/DÄV

Wer will denn schon Münzen sammeln? Das dachte sich ein Zahnarzt aus den USA und suchte sich stattdessen ein Sammelobjekt passend zu seinem Beruf: Zahnpastatuben. 2012 stellte er bereits seinen ersten Weltrekord auf, seitdem steigt seine Sammlung stetig an.

Bei seinem ersten Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde 2012 bestand die Sammlung schon aus 2.037 Tuben Zahnpasta. Doch der Dr. Val Kolpakov aus Georgia, USA, gab sich damit nicht zufrieden und sammelte munter weiter. Mittlerweile kann er sich stolzer Besitzer von mehr als 3.000 Zahnpastatuben nennen.

Anzeige

Zahnpastatuben aus aller Welt

Die Vielfalt darf hier natürlich nicht fehlen. So besteht die Sammlung aus allen erdenklichen Marken oder Geschmacksrichtungen aus aller Welt. Denn Kolpakov erhält tatkräftige Unterstützung von seinen Patienten. Sie sind scheinbar begeistert von seiner Sammlung und bringen ihm von ihren Reisen stets neue Tuben Zahnpasta mit.

Kuriose Sammelleidenschaften

Dabei begann sein Versuch für einen Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde mit einer ganz anderen Sammelleidenschaft: extrahierte Zähne. Da er zu Beginn seiner Karriere Hunderte von Zähnen extrahierte und keinen Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde hierfür finden konnte, startete er seine Sammlung. Doch als er von Sammlungen an Zahnpastatuben hörte, wechselte er seinen Fokus. Und das sehr erfolgreich.

Doch er ist nicht der einzige mit einer ungewöhnlichen Sammlung aus dem dentalen Bereich. Ein indischer Zahnarzt hatte ebenfalls die Idee, extrahierte Zähne zu sammeln und kann mittlerweile 65.000 extrahierte Zähne sein Eigentum nennen. Doch auch er war auf die Hilfe anderer angewiesen und erhielt Unterstützung von anderen Zahnärzten, die ihm ihre extrahierten Zähne überließen.

Quelle: United Press International



Marina Görtz ist Redakteurin in der Redaktion Medizin und Zahnmedizin des Deutschen Ärzteverlags.

Ähnliche Artikel

Sodbrennen vorbeugen
Schäden an den Zähnen verhindern
Sodbrennen vorbeugen – aber wie?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *

INSTAGRAM
Sei live dabei!