READING

Phone-Bleaching: Zahnaufhellung per Handy

Was kann der Beauty-Hype?

Phone-Bleaching: Zahnaufhellung per Handy

Zahnaufhellung mit dem Smartphone? In nur 16 Minuten sollen Deine Zähne mit dieser Methode aufgehellt werden. Aber hält der Hype das, was er verspricht?

Copyright © bonninturina - stock.adobe.com

Bleaching einfach und schnell zu Hause mithilfe des Handys? Auf Instagram wird gerade das Produkt “SmileSecret” gehyped, ein sogenanntes Phone-Bleaching für daheim. Aber was ist dran an der Zahnaufhellungsmethode? Kann man den positiven Kommentaren bei Instagram glauben oder ist es nur eine neue Verkaufsstrategie?

Bei SmileSecret handelt es sich um ein Produkt zur Zahnaufhellung für Zuhause. Das System wurde laut Hersteller von Zahnärzten entwickelt und soll die Zähne bei richtiger Anwendung angeblich bis zu acht Nuancen aufhellen.

Anzeige

Im Produktpaket befindet sich ein Mundstück mit 16 LEDs – der SmileSecret Lighter – drei Stifte mit Aufhellungsgel sowie eine Farbtafel und zwei Adapter für das Smartphone (einer fürs iPhone und einer für Android-Geräte). Zusätzlich verfügbare Sets enthalten Produkte wie ein Aktivkohlepulver oder eine Bambuszahnbürste.

So funktioniert das SmileSecret Phone-Bleaching

Innerhalb von 16 Minuten sollen mit dem SmileSecret Phone-Bleaching die Zähne aufgehellt werden. Das LED-Licht erhält Energie vom Smartphone oder via USB-Kabel von einem Laptop.

1. Zähne reinigen

Vor dem Bleaching soll der Anwender seine Zähne gründlich von oberflächlichen Verschmutzungen oder Rückständen mit einer Zahnbürste reinigen. Anschließend ausspülen und trocknen.

2. Bleaching-Gel auftragen

Mit dem beigelegten Pen trägt man danach eine dünne Schicht des Gels auf die Zähne auf.

3. Lighter und Smartphone verbinden

Ist das erledigt, verbindet der Anwender sein Smartphone mit dem LED-Licht und legt die Schiene an die Zähne. Nach 16 Minuten erlischt das blaue Licht und die Anwendung ist beendet.

4. Mund ausspülen

Um Gelreste zu entfernen, sollte man nach der Anwendung den Mund mit Wasser ausspülen und auch die Schiene unter fließendem Wasser reinigen.

SmileSecret Anwendung und Inhaltsstoffe

Wie können oder sollten Verbracuher das Phone-Bleaching anwenden? Der Hersteller empfiehlt eine ein- bis zweimalige tägliche Anwendung, bis das Ergebnis gefällt. Zusätzlich sollte in der Bleaching-Zeit auf Kaffe, Tee, Rotwein oder Zigaretten verzichtet werden.

Laut Herstellerangaben bestehe SmileSecret nur aus Inhaltsstoffen, die weder Zahnoberfläche noch Zahnschmelz schädigen sollen. Das Produkt beihaltet unter anderem Glycerin, Natron und Citronensäure – aus beiden letzteren Inhaltsstoffen besteht herkömmliches Backpulver. Deshalb stellt sich hier tatsächlich die Frage, wie wirksam diese Methode überhaupt sein kann.

Top oder Flop?

Das Phone-Bleaching sei laut Hersteller zwar eine zeitsparende und günstige Alternative zu anderen Bleaching-Methoden. Jedoch ist es aus Expertensicht keinesfalls mit professionellem Bleaching zu vergleichen. Daher ist es durchaus denkbar, dass der Aufhellungseffekt nicht so stark ausfällt wie beim In-Office- oder Home-Bleaching auf Wasserstoffperoxid-Basis.

SmileSecret Erfahrungen

Auf YouTube haben wir ein Video gefunden, in dem eine Zahnärztin von ihren Erfahrungen mit dem Bleaching-Produkt SmileSecret berichtet:

Quelle: gofeminin.de, smilesecret.de



Online-Volontärin im Deutschen Ärzteverlag. Unterstützt die zahnmedizinischen Webportale und Social-Media-Kanäle.

Ähnliche Artikel

Arbeitsschutz Schutzbrille
Online-Umfrage zum Arbeitsschutz
Wie läuft es in Deiner Praxis?
Tourettte Zahnarzt
„Gewitter im Kopf“
Mit Tourette beim Zahnarzt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *

INSTAGRAM
Sei live dabei!