READING

Wie Du FFP2-Masken privat wiederverwenden kannst

Mund-Nasen-Schutz

Wie Du FFP2-Masken privat wiederverwenden kannst

Auch beim Einkaufen müssen wir ab sofort FFP2-Masken oder medizinische Masken tragen.

Copyright © Kzenon - stock.adobe.com

Eigentlich sollen FFP2-Masken maximal einen Tag lang genutzt werden. Doch die neue Verordnung der Bundesregierung erhöht den Verbrauch und damit auch die Kosten für die Masken im privaten Gebrauch.  Forscher aus Münster haben nun getestet, wie Du sie im privaten Gebrauch mehrfach nutzen kannst.

Am 19. Januar hatte sich die Bundesregierung wieder mit den Landesministern getroffen, um vorzeitig strengere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu beschließen. Neben einer Verlängerung des Lockdowns beschlossen die Politiker, dass im öffentlichen Bereich, in Geschäften und Verkehrsmitteln, FFP2-Masken oder medizinische Masken getragen werden sollen. Gegenüber den Stoffmasken sind sie zwar effektiver, doch bisher gibt es keine Möglichkeit, die Masken für eine erneute private Nutzung aufzubereiten. Wissenschaftler der FH Münster und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) haben zwei Methoden gefunden, um die Masken wiederzuverwerten.

Anzeige

Die Forscher untersuchten mehrere Methoden, darunter Waschen, Trocknen und thermische Behandlungen. Dabei fanden sie heraus, dass vor allem die Temperatur entscheidend ist. Wenn die Maske bei 70 Grad Celsius für eine Stunde im Backofen war, behielt sie eine zu hohe Viruslast. Erst bei Ober-Unterhitze mit konstant 80 Grad Celsius für eine Stunde kannst Du die Maske guten Gewissens wieder verwenden. Auch das Material der Maske oder die Schutzwirkung leiden nicht unter der Temperatur. Wichtig ist jedoch, dass die Temperatur im Backofen konstant bei 80 Grad bleibt. In der Regel kann die Temperatur im Backofen mal schwanken. Das kontrollierst Du am besten mit einem Backofenthermometer.

Sieben-Tage-Regel für FFP2-Masken

Eine weitere Methode, um die Maske mehrmals verwenden zu können, ist die sogenannte Sieben-Tage-Regel. Nachdem Du die FFP2-Maske an einem Tag getragen hast, solltest Du sie sieben Tage lang ruhen lassen. Danach kannst Du sie bedenkenlos wieder für einen Tag verwenden. In dieser Zeit verlieren die Viren größtenteils ihre Infektiosität. Nur noch Deine eigenen Erreger der Nasen-, Rachen- und Hautflora sind dann noch auf der Maske zu finden. So musst du nicht andauernd neue Masken kaufen, sondern kannst in einem Sieben-Tage-Rhythmus sieben Masken immer wieder verwenden.

Quelle: FH Münster



Marina Görtz ist Redakteurin in der Redaktion Medizin und Zahnmedizin des Deutschen Ärzteverlags.

Ähnliche Artikel

Hilfe Flutopfer team
Spendenaufruf zur Flutkatastrophe in Westdeutschland
Hilfe für die Flutopfer

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *