READING

ZFA-Gehalt im Ranking immer noch unten

Gehaltsatlas

ZFA-Gehalt im Ranking immer noch unten

Am meisten verdienen ZFAs in Hessen, am wenigsten in Mecklenburg-Vorpommern.

Copyright © benjaminnolte – stock.adobe.com

Wenn es um bestbezahlte Berufe geht, sucht man in diesem Ranking ZFAs vergeblich. Denn mit dem durchschnittlichen ZFA-Gehalt gehörst Du nicht zu den Top-Verdienern. Das Portal GEHALT.de veröffentlicht jährlich einen Gehaltsatlas der best- und schlechtbezahltesten Berufe. Und ZFAs stehen immer noch weit unten auf der Liste.

Wie viel verdient der Durchschnittsdeutsche? Um nicht nur diese Frage zu beantworten, analysierte der jährliche Gehaltsatlas von GEHALT.de rund 220.500 Datensätze. Die Ergebnisse zeigen, dass ein Arbeitnehmer in Deutschland durchschnittlich 43.200 Euro jährlich verdient. Allerdings hätten nicht nur Branche und Beruf eine Auswirkung auf den Verdienst, sondern auch der Wohnort.

Anzeige

Top-Verdiener wie immer Chefärzte und Oberärzte

Laut des Portals könne das sogar einen Unterschied von mehr als 15.000 Euro jährlich ausmachen. Außerdem würden große Unternehmen mehr Gehalt zahlen als kleine Firmen (59.000 Euro bzw. 37.100 Euro). Darüber hinaus zeigen die Ergebnisse, dass Hochschulabsolventen etwa 20.000 Euro mehr verdienen als Arbeitnehmer ohne Studienabschluss. Bei Führungskräften mit Personalverantwortung liegt das Jahresgehalt sogar bei 95.100 Euro.

Doch welche Berufsgruppen gelten als Top-Verdiener und bei wem landet am Ende nicht so viel auf dem Konto? Die höchsten Jahresgehälter – unabhängig vom Arbeitsort – erhalten Chefärzte (196.300 Euro) und Oberärzte (121.700 Euro). Auch die Position eines leitenden Angestellten lohnt sich: So verdient z.B. ein Vertriebs- oder Verkaufsleiter 94.800 Euro jährlich, ein kaufmännischer Leiter 90.700 Euro und ein IT-Leiter 88.700 Euro.

ZFA-Gehalt genauso hoch wie bei Call-Center-Mitarbeitern

Den Beruf der ZFA findet man jedoch eher am anderen Ende des Rankings. Laut GEHALT.de liegt das jährliche ZFA-Gehalt zwischen 20.500 und 26.800 Euro. Als Grundlage der Berechnung dienten 6.667 Datensätze. Am höchsten fällt das ZFA-Gehalt im Bundesland Hessen aus (2.142 Euro), am geringsten in Mecklenburg-Vorpommern (1.466 Euro).

Damit liegt der Beruf der ZFA im Ranking bei den Flop-Branchen und auf einem ähnlichen Niveau wie Arbeitnehmer in Hotels und Gaststätten (durchschnittlich 28.900 Euro) oder in Call-Centern (29.400 Euro).

 

Quelle: GEHALT.de



Online-Volontärin im Deutschen Ärzteverlag. Unterstützt die zahnmedizinischen Webportale und Social-Media-Kanäle.

Ähnliche Artikel

Bachelor DH Studium
Studium am Campus Rheinland / Leverkusen
Startschuss zum Bachelor-DH Studium
sensible Zähne
Patienten mit Dentinhypersensibilität
Die besten Tipps gegen sensible Zähne
Folgen Corona Mundgesundheit
Ein „dentales Desaster"
Pandemie-Folgen für die Mundgesundheit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *