Parodontaler Screening Index

PSI

Der Parodontale Screening Index, kurz PSI, ist eine einfache Methode zur Früherkennung parodontaler Erkrankungen. Bestimmt wird der PSI mithilfe einer Spezial-Sonde. Anhand einer Längenmarkierung an der PSI-Sonde kann die Tiefe der Taschen abgelesen werden. Gleichzeitig kann mit der Parodontalsonde die Blutungsneigung, der sogenannte BOP-Index, sowie die Beschaffenheit der Zahnoberfläche ermittelt werden. Die ermittelten Werte ergeben für jeden Sextanten im Kiefer einen bestimmten Codewert von 0 (gesund) bis 4 (Hinweis auf schwere Form der Parodontitis). Die Häufigkeit der auftretenden Codes ergibt zusammen die Einschätzung der parodontalen Gesundheit.

INSTAGRAM
Sei live dabei!